Gefährdet

Gefährdete Tieren

Tiere darzustellen ist seit fast dreißig Jahren meine größte Inspirationsquelle. Infolgedessen bin ich auch mit der Schattenseite des Daseins, des Überlebens konfrontiert. Nicht alle Tiere, die ich mache, sind bedroht, aber viele sind es! Ich versuche, verantwortungsvoll zu leben, für die Menschen und Tiere um mich herum, und unterstütze eine Reihe von Organisationen, die dies auch tun. Indem ich Bilder von Tieren mache, gebe ich dem Tier ein Gesicht. Wir kümmern uns schlecht um unseren Planeten und auch schlecht um die Arten, die auf ihnen leben. Der Mensch ist mächtig, eine sehr starke Spezies, das hat zu falschen Proportionen in Bezug auf andere Arten geführt. Es wird bald klar sein, ob wir auch mächtig genug sind, um das Blatt zu wenden.
Mein Ziel ist das gefährdete Tier ein Gesicht zu geben. Ich bin in mein Archiv getaugt und habe aufgelistet welche Tiere ich gemacht habe die bedroht sind.

Visual Portfolio, Posts & Image Gallery for WordPress

Pangolin

Normalerweise sehe ich die Tiere von dem ich Skulpturen mache am besten ins echt. Das ist mit dieser Art nicht möglich. Das Pangolin wird nicht in Zoos gehalten und ist kaum in freier Natur zu finden. Dieses Tier ist eine der meist gejagten Arten der Welt. Der Pangolin ist ein Schubtier, auch Schüppchen-Ameisenbären genannt, und kommt in Asien und Afrika vor. Genau wie Igel rollen sie in Gefahr. Sie sind eine leichte Beute. Sie werden für ihr Fleisch getrieben, was in einigen Ländern eine Delikatesse ist. Auch ihre Schuppen sind erwünscht, was eine unbewiesene medizinische Wirkung haben würde.  Ich habe immer viel Engagement in das Schicksal der Tiere gespürt und manchmal bewusst auf Distanz gehalten. Aber hier konnte ich es nicht ignorieren! Durch im Internet zu suchen fand ich schöne Bilder von einem ganz besonderes Tier, und dann fang ich an, eine Figur eines gerollten Pangolin zu machen. Ein Stück Serpentin aus Afrika passte hier gut zu. Mit diesem Design ging ich zum Fablab in Groningen. Zur Untersuchung der Reproduktion mittels eines 3D-Print. Die Mutter ist ein Stein, die Jugendlichen kommen aus einem 3D-Drucker und sind aus recyceltem Kunststoff. Ein altes Stück Stein, bearbeitet von Meine Hände, inspiriert von und von einem besonderen Tier und ihrer Geschichte. So gib ich das Tier ein Geschicht(e) um es zu unterstützen und damit zu betonen wie wichtig sie und wir alle sind.

Organisationen dem ich unterstütze;
World Wide Fund
Stichting Aap
Jane Goodall Institute
Vogelbescherming
4Ocean
Save Pangolins

Top